Bericht zur Jahreshauptversammlung des Schönwalder SV 1953 e.V.

Bericht zur Jahreshauptversammlung des Schönwalder SV 1953 e.V.

Am 6. Februar fand die Jahreshauptversammlung des Schönwalder Sportclubs statt. Die 78 anwesenden Mitglieder fanden im Schwanenkrug ihren Platz. In Summe gab es somit Stimmberechtigungen für 92 Mitglieder. Somit konnten wir unsere Vorstandswahl mit einer atemberaubenden Anwesenheitsquote von 32 Prozent durchführen, Vielen Dank dafür!

Mit Ricarda Biber sowie Julian Böhm (beide Vorstandsvorsitz), Melissa Resagk (Jugendwartin), Jörg Hölscher (Sportliche Leitung) und Brunhild Wellnitz (Kassenwartin), wurde ein neuer Vorstand gewählt. Alle gewählten Kandidaten waren zwar ohne Gegenkandidaten angetreten, dafür aber mit überzeugender Stimmanzahl eindeutig in das Amt gewählt und genießen somit größten Rückhalt im Verein.

Alle anwesenden Mitglieder dankten dem bis dahin agierenden Vorstand für seine Arbeit. Dieser wurde ausnahmslos entlastet.

Im Jahr 2017 stehen mit dem Bau des Kunstrasenplatzes am Strandbad, der Erhöhung der Vereinswahrnehmung in der Gemeinde sowie der Gewinnung neuer Mitglieder einige große Herausforderungen an. Der Schönwalder SV ist ein wesentlicher Teil der Gemeinde, da viele Kinder und Jugendliche aktive Mitglieder sind.

Die Vereinsstatistik aus 2016 wurde von Lars Flemming vorgestellt. Die Mitgliederzahlen waren leicht Rückläufig. Zum Ende 2015 waren es 293 Mitglieder, ein Jahr später nur noch 284 Mitglieder. Es wird allerdings für das Jahr 2017 ein Anstieg auf bis zu 320 Mitglieder erwartet

Es folgte ein umfangreicher Rückblick auf das letzte Jahr wurde von den entsprechenden Abteilungen des Verein.

Abteilung Fußball

Für die 143 Fußball spielenden Mitglieder wird ein neuer Kunstrasenplatz benötigt. Zu dem aktuellen Stand des Ausbaus am Strandbad berichtete Peter Bernhard.

Weiterhin kümmert sich die Gemeinde um die Baumfällungen und die Entfernung der Baumstumpen. Herr Bernhard richtet sich mit der Bitte an alle Mitglieder, sich an den zu erbringenden Eigenleistungen zu beteiligen. Auch Neupflanzungen von Bäumen müssen als Ausgleichsmaßnahmen erfolgen. Um die Kosten hierbei so gering wie möglich zu halten, sollten die Anpflanzungen als Eigenleistung von den Mitgliedern erbracht werden.

Uwe Venske berichtet über die Jugendarbeit der Abteilung Fußball. Derzeit werden eine G-, zwei F- und zwei E-Mannschaften trainiert, welche gute Erfolge vorweisen können. Auch wurde Schönwalde im letzten Jahr bei einem Turnier in der Partnergemeinde Wagrowiec in Polen vertreten. Leider konnte keine neue D-Mannschaft gebildet werden, da die Trainer sich aus dem Verein zurückgezogen haben. Diesbezüglich musste der Weggang einiger Jugendlichen beklagt werden.

Abteilung Cheerleading

Romy Biber informiert über die Abteilung Cheerleading in der aktuell 71 Mitglieder aktiv sind.

Bei den Vipers gibt es Seniors, Juniors und Minis. Für die Kleinsten (3-6 Jahre) soll zukünftig eine weitere Mannschaft gebildet werden. Die gesamte Abteilung ist sehr erfolgreich: So konnte im Juniorenbereich ein Regionalmeister Ost(Berlin, Brandenburg, Sachsen) erkämpft werden. Bei den deutschen Meisterschaften konnte mit einem Platz unter den ersten 10 Mannschaften Deutschlands ebenfalls ein beachtliches Ergebnis erreicht werden. Mit Trainern ist die Abteilung gut versorgt und auch die Weiterbildungen waren erfolgreich, so dass 4 C-Lizenzen und 2 weitere C-Lizenzen (2016 begonnen, Abschlussprüfung 2017) in der Abteilung erworben wurden, die somit dem gesamten Verein zu Gute kommen. Weiterhin wurde von Ricarda Biber ein Vereinsmanagement Kurs erfolgreich absolviert, der von der Abteilung Cheerleading finanziert wurde.

Handball und Volleyball

Karsten Meissner berichtete über die tendenziell rücklaufenden Mitgliederzahlen. Aktuell sind 28 Mitglieder im Handball aktiv. Es gibt eine gemischte Jugendmannschaft und eine Männermannschaft.

Sylvia Khijniak erläutert kurz die aktuelle Situation im Volleyball. Hier sind aktuell 21 Mitglieder aktiv. Es gibt eine gemischte Mannschaft, die sich zweimal wöchentlich in der Halle trifft. Die Abteilung hofft auf weiteres Wachstum.

Neue Abteilung Kinderturnen

Als Leiterin der neuen Abteilung wurde Christina Neubauer begrüßt. Sie berichtete, dass derzeit 23 Kinder angemeldet sind und weitere 23 Kinder auf der Warteliste stehen. Das Turnen macht den Kindern viel Spaß, es werden noch Trainer gesucht, die eine weitere Gruppe eröffnen können, wobei die Frage nach den Hallenkapazitäten gestellt werden muss.